0Item(s)

You have no items in your shopping cart.

Product was successfully added to your shopping cart.
Washington Bullets Caps, Snapbacks und Mützen – Capstore hat eine Riesenauswahl an Washington Bullets Caps auf Lager. Klick dich durch die neusten Styles!

Günstiger Versand   Bestelle vor 13.00 Uhr und wir versenden noch heute!

Washington Bullets

There are no products matching the selection.

Washington Bullets

 

Die Washington Bullets wurden 1961 als die Chicago Packers gegründet. Spielten aber nu eine Saison als die Packers, bevor sie 1962 den Namen zu den Chicago Zephyrs wechselten. Auch dieses Mal dauerte es nicht lange bis das Team den Namen wechselte, mit einer Umsiedlung nach Baltimore wurde aus den Chicago Zephyrs die Baltimore Bullets. Dieses Mal dauerte es etwas länger, aber 1973 siedelte das Team schließlich um und spielte ein Jahr lang unter dem Namen Capital Bullets. 1974 war es erneut Zeit für einen neuen Namen und die Washington Bullets waren geboren. Dies sollte aber nicht der letzte Namenswechsel werden und das Team spielt seit 1997 unter dem Namen Washington Wizards und ist in Washington D.C. beheimatet.

 

Zu den bekanntesten Spielern des Teams (ehemalige und jetzige) gehören u.a. : Michael Jordan, Moses Malone, Caron Butler, Larry Hughes, Bernard King, Chris Webber, Juwan Howard, Antawn Jamison, Jeff Malone, Greg Ballard, Phil Chenier, Earl Monroe, Gilbert Arenas, Walt Bellamy, Gus Johnson, Elvin Hayes, Wes Unseld

 

Das Team erreichte in den 70ern seine grössten Erfolge und gewann 1978 ihre bisher einzige NBA-Meisterschaft. Die Meisterschaft wurde nach einem Sieg über die Seattle SuperSonics gewonnen. Das Team hat 4 Mal den Conferencetitel gewonne, alle 4 Mal in den 70ern. Auch den Divisionstitel hat das Team 8 Mal gewonnen, 7 davon in den 70ern.

 

Die Bullets haben gemischten Gefolg gehabt, wenn es dazu kommt in die Play-Offs einzuziehen. In der Saison 2013-14 schafften sie es mit rinrt Bilanz von 44:38 sich für die Play-Offs zu qualifizieren und schieden erst in der 2. Runde nach einer Niederlagen gegenüber den Indiana Pacers aus.