Sehr gut 9.1 von 10

Capstore trustpilot

Atlanta Hawks

Atlanta Hawks Caps, Snapbacks und Mützen – Capstore hat eine Riesenauswahl an Atlanta Hawks Caps auf Lager. Klick dich durch die neusten Styles!

Günstiger Versand.   Bestelle vor 13.00 Uhr und wir versenden noch heute!

There are no products matching the selection.

Atlanta Hawks

 

Die Geschichte der Atlanta Hawks beginnt schon im Jahre 1946, damals war das Team aber unter dem Namen Tri-Cities Blackhawks bekannt. Die Tri-Cities Blackhawks wurde von den drei naheliegenden Städten Moline und Rock Island, Illinois und Davenport, Iowa geteilt.

Vor dem Beginn der Saison 1951-52 entscheidete sich der Besitzer Ben Kerner das das Team von den Tri-Cities nach Milwaukee umziehen sollte. Hier wartete ein brandneues Stadion auf das Team, das jetzt nur noch die Hawks genannt wurde.

 

Milwaukee sollte aber nicht die Endstation werden. Ein paar Jahre später, nämlich am Anfang der Saison 1955-56, entschied sich der Besitzer Ben Kerner das die neue Heimat der Hawks St. Louis sein sollte - und hier wurden die Hawks sofort ein Hit.

Das Team erreichte zum ersten Mal die Finals im Jahre 1957 - verlor aber gegen die Boston Celtics. In der darauffolgenden Saison 1957-58 gewannen die Hawks ihren bisher einzigen NBA-Titel. Die Hawks haben seit damals mehrmals die Finals erreicht - aber nicht gewonnen.

 

Den Namen Atlanta Hawks bekam das Team erst nachdem der damalige Besitzer Ben Kerner sich im Jahre 1968 dafür entschied das Team an Carl Sanders zu verkaufen, der sich dafür entschieden hatte das die Hawks nach Atlanta umsiedeln sollten. In den folgenden Jahren schafften die Atlanta Hawks es nicht in die NBA-finals. Im Jahre 1982 gelang es den Hawks Dominique Wilkins ins Team zu holen. Der Star-Spieler verschaffte den Atlanta Hawks mit vielen gewonnenen Spielen einen Platz als eins von den besten Teams in der Liga.

 

Nach mehreren Jahren mit vielen Siegen, aber keinen NBA-Finals, wurde das Team schliesslich wieder im Jahre 2004 verkauft. Im Laufe der nächsten Saison scheiterten die Atlanta Hawks und mit vielen Niederlagen waren sie das schlechteste Team in der Liga (2004-05). Die Hawks kämpften aber weiter und schafften es mehrmals in die Semi-Finals, verloren aber jedes Mal.

 

In der Saison 2011-12 und 2013-14 schafften die Atlanta Hawks es wieder in die Play-offs, aber auch hier scheiterten sie schon in der ersten Runde.

 

Über die Jahre sind die Hawks ein bekanntes Team mit vielen herausragenden Spielern geworden. Beispielsweise Moses Malone, Dominique Wilkins, Mike Bibby und Dikembe Mutombo haben alle für die Atlanta Hawks gespielt. Zudem hat der Star-Coach Lenny Wilkens als Coach für die Hawks gearbeitet.